PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Aurina
Beiträge: 652
Registriert: 26.11.2018 18:10
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Aurina » 07.03.2019 19:15

Super danke =)

Hab jetzt nachgeschaut und passt dann alles, dann geh ich morgen in die Stadt und Bau das dann ein.
Lets not do that today

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5390
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von dx1 » 07.03.2019 22:17

Scorcher24_ hat geschrieben:
07.03.2019 19:09
Ja, der Post von dx1 hat mich jetzt verwirrt :P.
Ja klar, immer auf die mit den kurzen … Namen.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Liesel Weppen
Beiträge: 3467
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Liesel Weppen » 08.03.2019 10:30

dx1 hat geschrieben:
07.03.2019 14:32
Gelb + Rot = 7 Volt am Lüfter (Scorcher, erklär uns mal, warum das so ist und warum man keine Masse braucht. Ich war all die Jahre zu faul zum Googlen.)
So noobmäßig würde ich sagen, die 5V-Leitung fungiert als Masse, ist aber schon mit 5V belegt, kann von den 12V also nur noch 7V als "Masse" abführen, also "fließen" auch nur 7V.

Oder wenn man es als Welle sieht: Die entgegenkommenden 5V neutralisieren 5V von den 12V. Der Überschuss der 12V (also 7V) überströmt die 5V Leitung und fließt so ab.

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15616
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 08.03.2019 16:12

Liesel Weppen hat geschrieben:
08.03.2019 10:30
dx1 hat geschrieben:
07.03.2019 14:32
Gelb + Rot = 7 Volt am Lüfter (Scorcher, erklär uns mal, warum das so ist und warum man keine Masse braucht. Ich war all die Jahre zu faul zum Googlen.)
So noobmäßig würde ich sagen, die 5V-Leitung fungiert als Masse, ist aber schon mit 5V belegt, kann von den 12V also nur noch 7V als "Masse" abführen, also "fließen" auch nur 7V.

Oder wenn man es als Welle sieht: Die entgegenkommenden 5V neutralisieren 5V von den 12V. Der Überschuss der 12V (also 7V) überströmt die 5V Leitung und fließt so ab.
Das Potential würde sich nie ausgleichen.
Zuletzt geändert von Scorcher24_ am 08.03.2019 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Flotte Flagge
Beiträge: 206
Registriert: 01.02.2015 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Flotte Flagge » 08.03.2019 18:32

Aaalter Falter...

Bild

Bild

Benutzeravatar
Flotte Flagge
Beiträge: 206
Registriert: 01.02.2015 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Flotte Flagge » 08.03.2019 20:19

@dx1
Die Masse stellt ja den gewählten Bezugspunkt für die Spannungen in der Schaltung dar.
Das kann z.B. der Minus- (oder auch der Plus-) Pol einer Batterie sein, muss aber nicht.
Im Netzteil ist der Massepunkt festgelegt, das Potential von roter Leitung zur Masse 5V, Gelb zu Masse 12V, so wie du sagst.
Selbstverständlich herrscht dann ein Potentialunterschied zwischen Rot und Gelb, es fallen 7V am Verbraucher ab und es fleißt natürlich ein Strom zwischen beiden, kein Schwarz benötigt.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5390
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von dx1 » 08.03.2019 20:21

Ah danke.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4365
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Kemba » 13.04.2019 10:05

Wohl oder übel steht bei mir demnächst wohl der Kauf eines neuen PCs an. Ich habe mich auch schon einmal ein bisschen schlau gemacht und denke, dass ich etwas halbwegs sinnvolles ausgewählt habe.
Ich habe bei einem Shop geschaut, bei dem man Zusammenstellungen des Jobs verändern kann. So konnte ich mich auf die wichtigen Komponenten, wie Prozessor, Grafikkarte, Festplatte und Arbeitsspeicher konzentrieren, während Dinge von denen ich absolut keine Ahnung habe, wie zum Beispiel Netzgeräte, Mainboards, Lüfter und Gehäuse einfach passend dazu gewählt werden.

Mein Ziel ist es einen Top-PC + Monitor in Kombination maximal 1000€ zu erwerben. Beim Monitor schwanke ich noch zwischen der sinnvollen (24" von Samsung für 130€ ohne 4k, aber kompatibel zum Schreibtisch) und der übertriebenen (28" von Samsung inklusive 4k für 260€, aber wahrscheinlich nur so semi-kompatibel zum Scheibtisch) Variante. Für den PC bleiben somit 750€ - 900€ übrig. Ich bin aber weder eine Grafikfan noch ein FPS-Zähler, sondern einfach nur sparsam zukunftsorientiert. Da ich hauptsächlich Konsolenspieler bin, nutze ich den PC in erster Linie für Titel wie X-Com, Civilization, Football Manager, Rollenspiele wie Pillars of Eternia und Multiplayer-Titel wie Move or Die, Ultimate Chicken Horse oder Worms. Ich würde gerne die in 5 Jahren aktuellen Versionen solcher Spiele noch auf mittlerem Detailgrad ohne viele grafischen Zusatzoptionen bei mindestens 25 FPS spielen können.

Im Spoiler ist einmal meine Zusammenstellung, für die der Shop ca. 700€ haben möchte, was meiner Einschätzung nach ein ganz angemessener Preis ist. Ich würde euch jetzt bitten, innerhalb meines Budgets (also noch ca. 200€ nach oben offen) Optimierungsvorschläge zu machen. Oder eventuell sogar Wahnhinweise zu geben, falls eine der Komponenten entgegen meiner Laien-Recherche absolut nichts taugt.
Spoiler
Show
Gehäuse Aerocool RGB Gaming-Tower SHARD
2x 3,5", 5x 2,5" Laufwerksplätze, 7 Erweiterungsslots, 1x 120mm Lüfter rückseitig, Seitenfenster, RGB-Streifen im Frontpanel mit 13 einzigartigen Beleuchtungsmodi, 1x USB3.0, 2x USB2.0, 2x Audio, 210x500x497mm (BxHxT)

Netzteil XILENCE Performance C XP600 600 Watt
600 Watt Leistung, aktive PFX, 120mm Lüfter

Mainboard MSI A320M PRO-M2, AMD A320
AMD A320 Chipset, Sockel AM4, Micro ATX, 2x DDR4, 1x PCI Express x16, 2x PCI Express x1, 7.1 Sound (High Definition Audio), Gigabit-LAN, 4x SATA 6Gb/s, 1x M.2, 6x USB2.0, 6x USB3.1

Prozessor AMD Ryzen 5 2600 6x 3.9GHz
Hexa-Core, 12 Threads, 6x 3.4GHz, 3.9GHz Turbo-Core, 19MB L3-Cache, 65 Watt, Sockel AM4

Cooler Original AMD Wraith Stealth Cooler
Silent CPU-Cooler aus AMD Mega-Pack Ware für AMD Ryzen Prozessoren der ersten und zweiten Generation

RAM Speicher

Unterstützt 16GB DDR4-RAM PC-3000 (2x 8GB)
overclocking DDR4-RAM Corsair Vengeance LPX, Aluminium Heatspreader, XMP-2.0-Support für störungsfreis, automatisches Übertakten
2x DDR4-RAM Sockel (bis 32GB) Dual-Channel Speicher-Architektur unterstützt DDR4 3200 MHz Speichermodul

Grafikkarte Nvidia GeForce GTX1660 6GB, Palit StormX OC
6144MB GDDR5-RAM, 192bit, 1408 CUDA-Recheneinheiten (Cores), Taktung: 1530MHz / 1830MHz Boost, 1x DVI, 1x HDMI, 1x Display-Port

M.2 / Optane M.2 SSD 240GB Kingston A400

1. Festplatte / SSD 1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.
1000GB, 7200rpm, S-ATA3, 600MB/s, 3.5", 32MB Cache, je nach Verfügbarkeit Seagate, Toshiba, WD

Optisches Laufwerk kein optisches Laufwerk

Netzwerkkarte Gigabit-LAN onboard
auf dem Mainboard integrierte Gigabit-Netzwerkkarte

Soundkarte 7.1 Soundkarte onboard (8-Kanal)
Bild

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3686
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 13.04.2019 10:41

Die Kombo stimmt einfach hinten und vorne nicht.

- schlechtes Netzteil
- niemand braucht eine Optane SSD
- GTX1660 geht besser
- nur ein A320er Board
- Gehäuse ist Geschmacksache.


Ich würd das eher so machen:

- AMD Ryzen 5 2600, boxed
- MSI B450 Tomahawk oder AsRock B450 Pro4
- G.Skill Aegis 16GB, DDR4-3000 oder G.Skill RipJaws V 16GB, DDR4-3200
- Vega 56 8GB (z.B. die Sapphire Pulse)
- Corsair RMx Series RM550x 2018 oder be quiet! Straight Power 11 550W
- Crucial MX500 500GB, SATA oder Samsung SSD 860 EVO 500GB
- Gehäuse was auch immer du willst

Die 1660 hat nur 6GB an Speicher, du wirst an der Vega einfach länger deine Freude haben. Rohleistung ist bei beiden ähnlich, die Vega leicht schneller.
Mit einem B450er Board kannst du auch noch die Ryzen 3000 CPUs verwenden, mit dem 320er möglicherweise nicht. Das ist ein Board der ersten Ryzen Generation und der 2600 läuft dort wohl nur mit einem BIOS Update. Das ist Pups.
Xilence kann schon auch Netzteile, aber nicht das C XP600. Neyneyneyney. Just don't.

Ich hab das mal (ohne Gehäuse) zusammengestellt: https://www.mindfactory.de/shopping_car ... 7e7b080351

Damit bleibt dir noch immer etwas übrig um statt der 500GB SSD eine 1TB SSD zu nehmen (ca. doppelt so teuer) oder 100€ in ein Case zu investieren, oder natürlich du holst für für ~30-40€ noch einen tollen CPU-Kühler mit dazu (Beispiel Scythe Mugen 5, Thermalright ARO, Arctic Freezer 33, Cryorig 7, irgend so was..) As you wish.
Aber die Zusammenstellung ist einfach im Gros ausgereifter als die von deinem Konfigurator.

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4365
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Kemba » 13.04.2019 15:03

Vielen Dank schon einmal für deine Bewertung und die vieen Vorschläge.

Leider ist es so, dass der Shop, bei dem ich eigentlich bestellen wollte viele der Teile gar nicht hat. Das spricht jetzt erstmal gegen den Shop und nicht gegen deine Zusammenstellung. Also habe ich mir einen anderen Shop gesucht, bei dem ich schon einmal bestellt habe und hatte mit einer sehr ähnlichen Kofiguration plötzlich einen Preis von 1200€. Das ergab natürlich keinen Sinn und sprach auch gegen diesen Shop.
Mir ist dann aber aufgefallen, dass ich auch bei deinem Shop mein Budget überziehen müsste, wenn ich zu der Zusammenstellung noch ein Gehäuse und Windows dazukaufe. Und das sogar ohne Montage.
Jetzt wäre also die Frage, an welchen Dinge ich bei deiner Zusammenstellung vielleicht doch noch sparen kann.
Und außerdem, ob es vielleicht noch eine ähnlich Alternative zur Vega 56 gibt, da die irgendwie bei vielen Shops kaum verfügbar ist. Aber die RX 590, die ja auch 8 GB hat, hat bereits deutlich schlechtere Ergebnisse, obwohl sie im gleichen Preisbereich ist.

Und die letzte Frage wäre, was ist eigentlich diese Optane SSD, die man nicht braucht? :D
Ich hatte das bisher so verstanden, dass da einfach eine SSD und eine HDD drin sind, aber das scheintja nochmal etwas besonderes zu sein.
Bild

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15616
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ » 13.04.2019 16:06

Benutz einfach Mindfactory oder Arlt. Die bauen genau das zusammen und haben die Teile auch.

Optane ist einfach nur eine Marke von Intel. Aber derzeit lohnt es sich M.2 NVME zu kaufen, weil die preislich kaum einen Unterschied zu SATA SSD haben und mehr Speed bieten.
Bild

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4365
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Kemba » 13.04.2019 17:01

Scorcher24_ hat geschrieben:
13.04.2019 16:06
Benutz einfach Mindfactory oder Arlt. Die bauen genau das zusammen und haben die Teile auch.

Optane ist einfach nur eine Marke von Intel. Aber derzeit lohnt es sich M.2 NVME zu kaufen, weil die preislich kaum einen Unterschied zu SATA SSD haben und mehr Speed bieten.
Danke für die Aufklärung :D
Und die weitere Empfehlung bei mindfactory zu bestellen. Das hatte Captain Mumpitz ja auch bereits indirekt empfohlen.
Bild

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4843
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von bondKI » 13.04.2019 19:46

Ich bin mir ziemlich sicher er meint "es lohnt sich NICHT NVME SSDs zu kaufen". 1TB kosten immer noch nahezu das doppelte von SATA SSDs. (Und für Normalos ist kein Unterschied zu bemerken im Speed)

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 14681
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von DancingDan » 13.04.2019 20:57

Du Normalo, NVME fetzt :P

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4365
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Kemba » 13.04.2019 21:15

Ich habe noch einmal selber ein bisschen geschaut und anhand der Empfehlungen von Captain Mupitz etwas neues zusammen gestellt. Tatsächlich ist jetzt quasi kein Teil mehr von Captain Mumpitz Empfehlung, aber ich hoffe, ich habe trotzdem überall eine ähnlich gute Lösung gewählt.

https://www.mindfactory.de/shopping_car ... 1e8af34b62

Allerdings ist mir auch diese Zusammenstellung noch mindestens 50€ zu teuer.

Es bleiben also 2 Fragen offen.

1. taugt die Zusammenstellung trotz meiner Änderungen was oder bin ich schon wieder in irgendein Noob-Fettnäpfchen gestolpert?

2. Wie kann ich eventuell noch ein bisschen sparen ohne viel Leistung einzubüsen?
Bild

Antworten